2. Juni: Innovationswerkstatt Reinventing Enterprises: Wie lassen sich Praktiken von sinnorientierten dynamischen Organisationen in bestehenden Unternehmen anwenden?



TEAL-Organization, Holacracy, Selbstorganisation? Müssen wir das haben?
Im Begriffsdschungel moderner Konzepte kann sich auch ein innovationsbegeisterter Mensch leicht verirren. Es stellt sich die Frage: „Wie kann ich schnell ein ausreichend differenziertes Verständnis entwickeln, um eine gut informierte Position beziehen zu können? Wie kann ich bewusst entscheiden, ob es sich bei diesen neuartigen Herausforderungen um ein „must have“ für mein Unternehmen handelt?

„Eine dynamisch agierende, an einem Sinn ausgerichtete Organisation werden“ ist eine Reise: Aufregend und abenteuerlich. Herausfordernd und in jeder Hinsicht bereichernd.

In den letzten Jahren habe ich unterschiedliche Unternehmen bei der ersten vorsichtigen Annäherung an dynamische Organisationsformen und in Implementierungsprozessen begleitet. Dabei entstand in mir neben aller anhaltenden Begeisterung auch ein besonnener Blick und die Auffassung, dass neben allen Nützlichkeitsaspekten dynamischer Organisationsformen auch das Bestehende seine Würdigung erfahren muss. Eine Reise in die Selbstorganisation bedarf einer bewussten Entscheidung, einer guten Vorbereitung und einer ebenso dynamischen Anpassung der Reiseroute.

In der Innovationswerkstatt erfahren Sie...

  • mehr über die Bedeutung der kursierenden Konzepte,
  • die Gründe, die dafür sprechen könnten, die Reise zur sinnorientierten dynamischen Organisation anzutreten,
  • welche Auswirkungen Sinnorientierung und Selbstorganisation auf das Verständnis von Führung haben,
  • durch Praxiselemente wie sich Sinnorientierung, Dynamik und Selbstorganisation anfühlen,
  • welche Voraussetzungen Ihre Organisation für die Reise zur sinnorientierten dynamischen Organisation mitbringt, was ein Aufbruch in dieses Abenteuer konkret für Sie und Ihr Unternehmen bedeuten könnte und welche Etappenziele attraktiv sein könnten,
  • welches individuell ausgewählte praktische Element Sie in Ihrem eigenen Unternehmen schon morgen ausprobieren können.

Die Referentin
Stephanie Nowicki ist die Gründerin von integral-contact, einer Organisationsberatung mit den Schwerpunkten Conscious Organization und Conscious Leadership. Sie praktizierte zunächst im eigenen Unternehmen das Betriebssystem Holacracy und entschloss sie sich dann, das Thema Weiterentwicklung von Leadership in dynamischen Organisationsformen gemeinsam mit anderen Praktikern in unterschiedlichen Konstellationen und Organisationsformen testen. Stephanie Nowicki ist Pädagogin, Coach, Trainer, Mediatorin und Organisationsberaterin. Sie ist ausgebildet als Holacracy Practicioner, Holacracy Instructor und ist durch David Allen zertifizierte Getting Things Done (GTD)-Trainerin für dynamisches Selbstmanagement. Außerdem bewegt sie in Workshops ihr Forschungsthema „Identitätsentwicklung durch Selbstnarration“.

Termin: Mittwoch, 2. Juni, 14 - 18 Uhr
Ort: BRENNEREI next generation lab, Osterstraße 28/29, 28199 Bremen
Eintritt: frei

Anmeldung: Verbindliche Anmeldungen bitte bis zum 26. Mai 2016 an info@brennerei-lab.de.

Wir freuen uns über unsere Kooperation mit NAMENAME! Mehr zum Thema Reinventing Organizations findet sich unter reinventing.namename.eu.

to top